VITA PETER BAERS

Am Anfang stand der Wunsch, einige Kilogramm Fett zu verlieren, um am Strand nicht negativ aufzufallen – im Jahr 2010 fand diese Reise ihren zwischenzeitlichen Höhepunkt im Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Schwergewicht und dem Gesamtsieg im Bodybuilding (DBFV).

Im September 1999 betrat ich zum ersten Mal ein Fitness-Studio in Perth (West-Australien), um meinen Körper in eine ansehnlichere, strandtaugliche Form zu bringen. Drastische körperliche Veränderungen stellten sich binnen weniger Monate ein und das Feuer war entfacht! Mit den Erfolgen wuchs die Leidenschaft und so war für Ende 2003 die erste Wettkampfteilnahme geplant – ein schwerer Motorradunfall Anfang 2003 machte diesen Plan zunichte. Trotz der eher düsteren Prognosen der Ärzte nach meiner Verletzung war die erste Wettkampfteilnahme Ende 2005 ein voller Erfolg – erster Wettkampf, erster Sieg!

_Z2Q9492

Nach sechs Jahren Training und der eigenwilligen Mischung aus diversen Trainingssystemen (Volumentraining, HIT usw.) gespickt mit Intensitätstechniken kamen die Fortschritte nach der ersten Wettkampfsaison mehr oder weniger zum Erliegen. Experimente mit erhöhtem Trainingsvolumen bzw. noch höherer Trainingsintensität brachten keinen Erfolg. Also, was tun? Erst das Training mit Einzelwiederholungen brachte mich zurück in die Erfolgsspur und führte zu weiterem Muskelaufbau. So konnte ich trotz einer schweren Beinverletzung (Trainingsunfall) nach anderthalb Jahren Wettkampfpause im Jahre 2007 mit 3kg Muskelmasse mehr auf die Wettkampfbühne zurückkehren und erstmals im Schwergewicht starten. In den folgenden anderthalb Jahren gelang mir dank immer weiter perfektionierter Trainingstechniken ein noch größerer Sprung – im Herbst 2008 betrug das Wettkampfgewicht mit 96kg noch einmal gut 5kg mehr als zuletzt!

Trotz dieser Fortschritte war es mir bis zu diesem Zeitpunkt nicht vergönnt, ins Finale einer Deutschen Meisterschaft einzuziehen, trotz einiger Gesamtsiege auf Landesmeisterschaften im Jahr 2008. Als im Jahr 2010 im mittlerweile vierten Anlauf der erste Einzug ins Finale einer Deutschen Meisterschaft gelang, konnte ich dank herausragender Form gleich den Titel und sogar den Gesamtsiegerpokal gewinnen – Beharrlichkeit und der unbändige Glaube an die eigenen Fähigkeiten und die eigene Stärke hatten sich endlich ausgezahlt!

Im Jahre 2011 konnte ich mit einem vierten Platz bei der Arnold Classic Europe und einem sechsten Platz bei den Weltmeisterschaften einen hervorragenden Einstand auf internationalen Wettkampfbühnen feiern. Im Jahre 2013 fand diese Erfolgsgeschichte mit Platz sechs auf der Europameisterschaft und einem vierten Platz bei dem Loaded Cup in Dänemark eine gelungene Fortsetzung – ein Ende meiner Wettkampfkarriere ist derzeit nicht in Sicht!

 

Meine körperliche Entwicklung in Bildern:

Stetiges Streben nach Verbesserungen des eigenen Trainings führte dazu, dass ich 2010 den Grundgedanken, Kurzhanteln für das Training aufzuhängen, um auch bei Kurzhantelübungen mit der positiven Bewegung beginnen zu können, mit meinen P.I.T.-Hooks erfolgreich in die Praxis umsetzen konnte. Ein großer Nachteil des intermittierenden Trainings war bis zu diesem Zeitpunkt, dass die vielfältigen Vorteile des Trainings mit Kurzhanteln nicht optimal umgesetzt werden konnten. Dank der Hooks bekommt das intermittierende Training mit Kurzhanteln eine ganz neue, ungeahnte Qualität und es eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten der Übungsgestaltung.

Um diese sehr erfolgreiche, technische Neuheit herum habe ich eine ganze Equipment-Linie aufgebaut, welche speziell auf die Bedürfnisse der Athleten zugeschnitten ist, die mit Einzelwiederholungen trainieren. So gibt es z.B. Langhantelaufhängungen (Claws), Magnetgewichte (für kleinste Gewichtssteigerungen beim Kurzhanteltraining), ein Rack, eine multifunktionale Aufhängestation (Frame) und einige Dinge mehr, die den nach P.I.T. trainierenden Athleten die Gestaltung ihres Trainings deutlich vereinfachen. Auch hier ist das Ende noch lange nicht erreicht und das Sortiment wird sukzessive erweitert.

Portraits (3 von 8)

 

Mein Wissen und meine Erfahrungen rund um das Training mit Einzelwiederholungen gebe ich seit vielen Jahren mit stetig wachsendem Erfolg weiter; ich konnte vielen Menschen den Weg zu mehr Erfolg und Effizienz im Training zeigen und den Weg zum Traumkörper ebnen. Mittlerweile bin ich deutschlandweit führender Experte, wenn es um das Training mit Einzelwiederholungen geht!

Die gesammelten Erfahrungen und all das praxisnahe Wissen aus knapp zwanzig Jahren Training, unzähligen Einheiten Personal-Training, erfolgreichen Praxis-Seminaren, Online-Coachings und Wettkampfvorbereitungen werden nun in meinem Trainingskonzept P.I.T. (Professional Intermittent Training) gebündelt, um eine umfassende Lösungs- und Angebotspalette für alle anbieten zu können, die den Wert des Trainings mit Einzelwiederholungen erkannt haben und davon bestmöglich profitieren möchten. Dabei möchte ich noch viel mehr Menschen erreichen als bisher und werde neue Wege gehen, um dieses Ziel zu erreichen!

 

Bodybuilding bzw. Widerstandstraining ist neben meiner Familie ein ganz wichtiger und großer Teil in meinem Leben und meine größte Passion. Diese Leidenschaft zu teilen und möglichst vielen Menschen dabei zu helfen, effektiv, gesund und mit Freude zu trainieren und Training und Lifestyle so zu gestalten, dass sie das eigene Leben bereichern, ist mein stetiger Antrieb. Gibt es etwas Schöneres, als Menschen wirklich helfen zu können?

Roughneck

Ich habe große Ziele und stehe gerade erst am Anfang einer spannenden Reise. Ich freue mich über jeden, der diesen Weg mit mir geht, dabei seine eigene Erfolgsgeschichte schreibt und mit mir den Körper aus seinen kühnsten Träumen Realität werden lässt.

Ich wünsche Ihnen von Herzen den Willen, die Kraft, den Mut, die Disziplin, den Durchhaltewillen und die Leidenschaft, die dafür von Nöten ist.

Möge die ZerBAERStung mit Ihnen sein!

 

Peter Baers

Wettkampfbodybuilder
Deutscher Meister & Gesamtsieger 2010 (DBFV)
Finalteilnehmer bei Europa- und Weltmeisterschaften (IFBB)
Personal Trainer und Coach
Wettkampfvorbereiter
Equipment-Designer
Studioinhaber